Woman on a fitness ball

Wie mit dem Training zu Hause beginnen – der Start

Zeit ist Geld

Man könnte sagen, dass Zeit wie Geld ist. Heutzutage hat der normale Mensch offensichtlich zu wenig von Beidem und will sie deswegen vernünftig aufteilen. Wenn Arbeit, Kinder, Schule ect. die ganze Zeit in Anspruch nehmen, ist es so gut wie unmöglich 3-4 Tage wöchentlich ins Fitnessstudio zu gehen. Der Anfang ist immer schwer, aber wo es ein Wille ist, gibt es auch einen Weg. Wenn man nur eine halbe Stunde Zeit und wenig Geld zur Verfügung hat, reicht es vollkommen aus von zu Hause aus trainieren können.

Die ersten Schritte

Stellen Sie sich vor:
Die Trainingsmatte liegt bereit, das Crossgerät wartet darauf benutzt zu werden. Sie haben sich ein Trainingsoutfit aus dem Schrank zusammengestellt, die Flasche Wasser steht neben ihrem Trainingsplatz und nun stehen Sie dort, voller Tatendrang zu beginnen. Die Frage, die sich jetzt die meisten stellen ist: ,,Wo fange ich an?
Man könnte die Frage als einen Witz interpretieren, denn jeder weiß, dass man am Anfang anfängt. Die Frage ist natürlich nicht so gemeint. Um die Frage zu lösen muss man ein bisschen philosophisch werden und eine Gegenfrage stellen. ,,Was ist ihr Ziel?

Heißt: Was wollen Sie durch das Training erreichen? Haben Sie vor abzunehmen, Muskeln aufzubauen, in Form zu kommen oder nur fit zu bleiben? Wenn Sie sich das ehrlich beantworten können, dann haben Sie den ersten Schritt schon geschafft. Jetzt müssen Sie nur den passenden Trainingsplan für sich finden oder erstellen. Bevor Sie also ein Fitnessgerät kaufen, sollten Sie sich vorher eingehend beraten lassen, um im Endeffekt die gewünschten Effekte zu erzielen.

Endspurt

Sie haben Ihr Ziel und Ihren Ernährungs-/Trainingsplan. Der letzte Schritt ist ganz leicht. Sie müssen nur entscheiden, wann und wie oft Sie trainieren wollen. Die Zeit, die Sie aussuchen, muss am besten für Sie passen d. h keine Ausreden oder Möglichkeiten, wo der innere Schweinehund doch noch eine andere Sache finden kann, die ganz dringend erledigt werden muss, so dass der Sport ins Wasser fällt. Manche entscheiden morgens vor der Arbeit zu trainieren. Es kann sein, dass Sie dafür früher, vielleicht eine halbe Stunde bis zu einer Stunde früher aufstehen müssen. Manche wollen so viel Schlaf wie möglich vor der Arbeit bekommen. Dann können Sie abends nach der Arbeit trainieren. Es ist im Endeffekt egal welche Zeit Sie für Training festlegen. Die Hauptsache ist, dass sie regelmäßig trainieren und den Muskeln hin und wieder eine Pause gönnen. Ein Training von ca. 3 Mal die Woche mit je einem Tag Pause ist für den Anfang das Beste.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑